Plantage 9 - Tag der offenen Tür 2016 - Plantage 9 e.V. - Plantage 9 28215 Bremen

Die Plantage 9, das sind 30 Kreative, Künstler und Selbständige unter einem Dach. Was in den Werkstätten, Künstlerateliers, Büros und Kursräumen des Gebäudes passiert, lässt sich am Tag der offenen Tür am 1. Oktober 2016 entdecken!

Euch erwarten Ausstellungen und Installationen aus den Bereichen Fotografie, Bildhauerei, Malerei, Film und Design.

Lernt die „Bewohner“ der Plantage 9 kennen, lauscht überraschender Livemusik bei leckerem Kuchen und Kaffee, stärkt euch mit guten Getränken und Köstlichkeiten vom Grill, um im Anschluss mit uns das Tanzbein zu schwingen.

Schaut vorbei, wir freuen uns auf euch!!

Neuer Kursstart erst ab dem 24.August

Ton lässt eine sehr spontane Arbeitsweise zu und ermöglicht eine intuitive Umsetzung des künstlerischen Ausdrucks. Dieser Kurs bietet Ihnen Raum zum Entdecken-und vertiefen der vielfältigen Ausdruckmöglichkeiten der künstlerischen Gestaltung mit Ton. Durch künstlerische Anleitung werden Sie zu neuen Möglichkeiten geführt.Grundlegende Arbeitstechnik sowie die vielfältigen Oberflächengestaltungen mit Glasuren, Oxiden, Fayencen, Engoben und anderen keramischen Farben werden erlernt. Sie können dann für die eigene künstlerische Idee umgesetzt werden. Es besteht die Möglichkeit große wetterfeste Skulpturen für den Garten zu gestalten sowie auch Dekor und Gebrauchs Gegenstände. Zur Ideenfindung steht auch eine kleine Bibliothek zur Verfügung.

Die Kurse sind fortlaufend  Mittwochs 17:00 – 19:30

in den Schulferien finden keine Kurse statt. 4.Mai, 11.Mai, 18.Mai, 25.Mai. 4Termine 50€

1.Juni, 8.Juni,15.Juni, 22.Juni. 4Termine 50€ .Neuer Kursstart erst ab dem 24.August

weitere infos unter inf@caro-ceramic.com

 

IMG_0301

Mail-Anhang

Unsere Street-Art-Legende Markus Gensius / Wow123 lädt zur Vernissage am kommenden Freitag, den 08. Januar 2016 um 19.30 Uhr in die Villa Ichon zur Ausstellung „Inner Conflict“ ein.

Über seine Arbeiten sagt der Kunstkritiker Rainer B.Schossig: „Testbilder dienen zur Beurteilung der Bildqualität. In den 1950er Jahren führte die ARD Deutschland ein erstes Testbild ein. Es wurde nach Programmschluss ausgestrahlt, und jeder Zuschauer sah, dass das Programm beendet war, der Sender aber noch bestand. 1966 wurde es durch ein Farb-Probebild für Fernsehgeräte ersetzt, das in mehreren Ländern über viele Jahre Verwendung fand. Es war und ist das wohl bekannteste, elektronisch erzeugte Farbtestbild des Westens. Wenn ein Street-Art Künstler wie Markus Genesius sich jetzt – nach jahrzehntelanger Praxis im öffentlichen Stadtraum diesem symbolisch hoch aufgeladenen, zugleich aber auch inzwischen nostalgisch gewordenen Motiv zuwendet, es bildnerisch nicht nur analysiert, sondern zerlegt, ja sprengt, ins Dreidimensionale mutieren lässt, so ist diese Strategie perfekt geeignet, um seine eigenen „inneren Konflikte“ zu beleuchten und zu thematisieren: Seinen Vormarsch ins Innere des „White Cubes“, was für ihn zugleich einen durchaus heiklen Rückzug bedeutet: Der ästhetische Abschied vom großen. Öffentlichen Fassadenbild – hin zu nicht weniger rebellischen, aber kammermusikalischen Dimensionen und Klangfarben.“

 

ottersberger_kunstpreis_2015_planatge9_bremen

Noch bis zum 29.11. zeigt der Kunstverein Fischerhude in Buthmanns Hof 19 Positionen aktueller Kunst. Gleich 3 Bewohner der Plantage 9 sind dort mit ihren Werken vertreten: Björn Behrens, Michael Rippl und Franziska von den Driesch.

plantage9_tag_der_offenen_tuer_11OKT2015-0671

Die Plantage 9, das sind 30 Kreative, Künstler und Selbständige unter einem Dach. Was in den Werkstätten, Künstlerateliers, Büros und Kursräumen des Gebäudes passiert, lässt sich am Tag der offenen Tür am 11. Oktober 2015 entdecken.

Am Samstag lädt die Nutzergemeinschaft der Plantage 9 alle Interessierten ab 11 Uhr ein. Dann können Ausstellungen und Installationen aus den Bereichen Fotografie, Bildhauerei, Malerei, Film und Design erlebt und entdeckt werden. Für Kinder warten Mitmachaktionen. Kaffee und Kuchen gibt es natürlich auch – ist ja schließlich Sonntag.

Schaut vorbei, wir freuen uns auf euch!!

Foto Ausstellung Ukubona Plantage 9 Bremen
Der Plantage 9 e.V. stellt nicht nur seinen Mitgliedern Raum und Möglichkeiten zur Verfügung. Die Flure und Gänge unseres Hauses können auch als Ausstellungsfläche genutzt werden.

Wir freuen uns, euch am 21.06. um 15 Uhr zur Ausstellungseröffnung von „Ukubona – Sehen mit Hand und Herz.“ einladen zu dürfen.

Gezeigt werden eindrucksvolle Fotografien eines  Kunstprojekts für Kinder und Jugendliche in einer Township in Südafrika.

Geöffnet: tägl. von Mo. – Fr.: 13.00 Uhr – 17.00 Uhr,
Sa. (27.06.15) : 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Sa. (04.07.15) und So.(05.07.15) : 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Mehr Infos zum Projekt unter: www.ukubona.org

michael_rippl_polaroid_WK_13_04_15

Noch 10 Tage läuft Michael Rippls Ausstellung Polaroids in der Villa Ichon. Also schaut noch schnell vorbei. Einen Vorgeschmack gibt’s in diesem schönen Artikel vom Weser-Kurier.

Christian Haake - Kunsthalle Bremerhaven 2015

Vom 15. März bis 26. April 2015 sind die Arbeiten von Christian Haake in der Kunsthalle Bremerhaven zu sehen. Mehr Infos gibt es auch auf der Seite der Kunsthalle.

Polaoids - Aussttellung Michael Rippl -Villa Ichon Bremen

Fotograf und Plantage-9-Bewohner Michael Rippl präsentiert vom 12. März bis 25. April 2015 seine Arbeiten in der Villa Ichon.

Zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, den 12. März 2015 in der Villa Ichon wird herzlich eingeladen.

Begrüßung: Lothar Bührmann, künstlerischer Leiter der Villa Ichon

Einführung: Rainer B. Schossig, Journalist, Autor und Kunstkritiker

Meine Geschichte als Graphic Novel

Plantagistin Valeska Scholz veranstaltet zusammen mit dem Focke-Museum in den Herbstferien einen Workshop zum Thema „Meine Geschichte als Graphic Novel“ für Jugendliche im Alter von 12-16 Jahren und für Senioren.

„Meine Geschichte als Graphic Novel“
Bist du kreativ, experimentierfreudig und interessiert an Bremer Geschichte(n)? Interessierst du dich für Graphic Novels und den Austausch mit älteren Menschen?

„Meine Geschichte als Graphic Novel“ ist ein kreatives Geschichtenlabor im Schaumagazin für Jugendliche und ältere Bremerinnen und Bremer. Ziel ist es, bebilderte Erzählungen, sogenannte Graphic Novels, zu Exponaten des Schaumagazins zu entwickeln.

Vom 3. Bis zum 7. November werden kreative Techniken des Schreibens und Zeichnens von Graphic Novels vermittelt und ausprobiert. Im Februar nächstes Jahr werden eure Ergebnisse feierlich im Museum präsentiert. Interesse? Weitere Infos gewünscht? Anmeldung unteranmeldung@focke-museum.de oder Tel. 0421-699 600 61

 

Hier ist was los

  • 39,102 hits

Kalender

September 2016
M D M D F S S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kategorien

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 27 Followern an